Oktober 2012

Postoperative Probleme nach Kaiserschnitt werden vernachlässigt

2012-10-12 00:00 von Sandra Deissmann

Artikel im Ärzteblatt, Donnerstag, 11. Oktober 2012

Der Kaiserschnitt ermögliche eine rasche Entbindung, wenn eine vaginale Geburt wegen einer geburtsunmöglichen Lage des Kindes indiziert oder mit einem hohen Verletzungsrisiko für das Kind verbunden sei, wenn bei der Mutter eine geburtsrelevante Erkrankung vorliege oder wenn unter der Geburt eintretende Komplikationen eine natürliche Geburt ausschlössen.

„Aber in der Phase nach der Geburt treten bei Patientinnen mit einem Kaiserschnitt im Gegensatz zu Müttern nach einer natürlichen Geburt typische postoperative Probleme und auch gehäuft Komplikationen auf“, sagte Frank Louwen, Leiter der Abteilung für Geburtsmedizin an der Universitätsfrauenklinik  Frankfurt/Main und Mitglied im Vorstand der DGGG.

Quelle: http://www.aerzteblatt.de/nachrichten/51986

Zurück