Hygienekonzept des BDL für Fortbildungsveranstaltungen während der Corona Pandemie für Präsenzveranstaltungen in Anlehnung an die Empfehlungen des Robert-Koch-Instituts (RKI)

Eine dem Infektionsrisiko angemessene Belüftung des Veranstaltungsortes

  • Aktive Information der Teilnehmer und Teilnehmerinnen über allgemeine Maßnahmen des Infektionsschutzes wie Händehygiene, Abstand halten oder Husten- und Schnupfenhygiene
  • Teilnehmerzahl begrenzen bzw. reduzieren
  • Ausschluss von Personen mit akuten respiratorischen Symptomen
  • Eingangsscreening auf Risikoexposition und/oder Symptome
  • Auf enge Interaktion der Teilnehmenden weitestgehend verzichten

In einzelnen Fällen kann, je nach Bundesland, ein strengeres übergeordnetes Hygienekonzept Gütltigkeit haben, an welches sich der BDL halten muss. In diesem Fall  sind die folgenden Ausführungen als  zweitragig zu sehen.

Stand Januar 2022

Generell gilt für alle FortbildungsteilnehmerInnen und DozentInnen, einen Mindestabstand von 1,5 m zu anderen Personen einzuhalten. (Ausnahme bilden körpernahe Übungen während einzelner Workshops, bei deren Durchführung das Tragen einer FFP2 oder vergleichbare Mund-Nasenmaske zwingend erforderlich ist)

Die Vortragsräume werden vom BDL vorbereitet um einen ausreichenden Abstand zu gewährleisten. Personen aus einem Haushalt sind von der Abstandsregel ausgeschlossen

Für alle Personen gilt grundsätzlich auf dem Weg zum Sitzplatz, zur Toilette, beim Gang in die Pausen und beim Betreten und Verlassen des Gebäudes eine Mund-Nasen Bedeckung zu tragen (“FFP2 Maske oder vergleichbare Filtermaske”)

Inwieweit am Platz die Maske abgelegt werden darf, entscheidet die dann geltende regionale Regelung.

 Alle FortbildungsteilnehmerInnen und DozentInnen werden dazu angehalten, ihre Hände regelmäßig und gründlich zu waschen

Bei Betreten und Verlassen des Gebäudes müssen die Hände desinfiziert werden. Geeignete Spender werden vom BDL bereitgestellt.

Alle relevanten Flächen werden täglich mit einem geeigneten Flächendesinfektionsmittel gereinigt.

Alle FortbildungsteilnehmerInnen und DozentInnen verpflichten sich, bei Vorliegen von Infektions-/ Krankheitszeichen der Fortbildung fernzubleiben und den BDL unverzüglich darüber zu informieren.

Sollte  ein/e FortbildungsteilnehmerIn und/oder DozentIn innerhalb von 3 Wochen nach Besuch einer BDL Fortbildung positiv auf SARS-CoV2/ COVID-19 getestet werden, ist er/sie verpflichtet, den BDL unverzüglich darüber in Kenntnis zu setzen.

Der BDL wird dann die Namen und Adressen aller betroffenen Personen der Fortbildungsveranstaltung  den entsprechenden Behörden (Gesundheitsämter) mitteilen.

Bei der jeweiligen Einschreibung vor Fortbildungsbeginn unterschreiben alle Personen eine Einverständniserklärung, in der sie den obigen Punkten (Abstands- und HygieneRegeln, Verpflichtung zum Fernbleiben des Unterrichts bei Krankheitszeichen, Offenlegung einer Infektion sowie Weitergabe der Kontaktdaten an die Behörden) zustimmen. 

Laatzen, den 25.01.2022

Ansichten-Navigation

Veranstaltung Ansichten-Navigation

Heute

Eltern werden 2.0 – Fachtagung

Fachtagung im Krankenhaus "Barmherzige Brüder" Regensburg Prüfeninger Str. 86 93049 Regensburg - Hörsaal TN Gebühr: 115 € BDL Mitglieder 95 € jeweils inclusive Pausenverpflegung Anja Bier - Stillvorbereitung 2022 - aktuelle Wege und Themen für werdende Eltern Dr. med. Margret Ziegler - Belastung der Eltern-Kind-Beziehung bei frühkindlichen Regulationsstörungen Tobias Schäfer - Vater sein und Stillbeziehung ... Weiterlesen ...

Wertschätzende Kommunikation für die Stillberatung

Freitag 24.06.2022 von 09:30 -16:30 Uhr Siloah St. Trudpert KH Pforzheim Wilferdinger Str. 67 75179 Pforzheim Referentin: Petra Weber-Schön, Mediatorin, Krankenschwester, Lehrerin für Pflegeberufe, Kommunikationstrainerin, u. weitere Qualifikationen TN Gebühr: 130€ BDL Mitglieder: 110 € jeweils inclusive Pausenverpflegung CERPs: 1L 4R 1E Eine gute, wertschätzende Kommunikation bildet die Grundlage für den Umgang mit den (stillenden) ... Weiterlesen ...

Auffrischungskurs „Hände helfen Stillen“

Inhalt: Workshop – Auffrischungstag : „Hände helfen stillen“Wiederholung und Vertiefen der Kennnisse aus dem 2-tägigenWorkshop, Erfahrungsaustausch und Erlernen weiterer Techniken Referentin: Sanya Konstanze Wolf Veranstaltungsort: Familien- und Beratungspraxis Oststraße 36 99086 Erfurt TN Gebühr: 120 € incl. Pausenverpflegung BDL/Elacta Mitglieder 100 € incl. Pausenverpflegung CERPs 3,5 L 3R

„Freiberuflichkeit für IBCLCs – Finanzen, Rechtslage und die Praxis“

Referenten: Sylvia Weder, IBCLC und Martin Müller-Spickermann, Fachanwalt für Steuerrecht Veranstaltungsort AFW Medical Akademie, Holzhauser Markt Miraustr. 24 13509 Berlin TN Gebühr: 130 € BDL/Elacta Mitglieder 110€ jeweils incl. Pausenverpflegung CERPs 5 R 1 E Inhalt: Praktisches zum Aufbau einer Stillberatungspraxis Beispiele aus dem Praxisalltag Beachtung des WHO Kodex zivilrechtliche Grundlagen - wer schließt mit ... Weiterlesen ...

Aufbaukurs „Tapen für die Stillberatung“ buchbar für Teilnehmer*innen frühestens 3 Monate nach dem Besuch eines Grundkurses

Referentin: Dorothea Hauswald, Physiotherapeutin Veranstaltungsort: AFW Medical Akademie Holzhauser Markt – Miraustr. 24 13509 Berlin TN Gebühr 70 € BDL Mitglieder 60 € incl. Pausengetränke CERPs: 1 L 2 R Inhalt: Erfahrungsaustausch - Optimieren der bisherigen Techniken und Erlernen weiterer spezieller Techniken . Tapen bei Stillproblemen: Problemanalyse - angepasste Tapingbehandlung

„Hände helfen Stillen“

Tag 1 Samstag 29.10.2022 10:30 - 18:30 Uhr Tag 2 Sonntag 30.10.2022 09:00 - 15:00 Uhr Inhalt: Es wird hauptsächlich am Rücken der Frau gearbeitet. DieseMassage kann sowohl im Sitzen als auch im Liegen durchgeführtwerden.Nach diesem zwei-tägigen Kurs haben Sie das Rüstzeug, um vieleUrsachen der verminderten Milchbildung und gesundheitlichenStörungen positiv zu beeinflussen oder sogar zu ... Weiterlesen ...

Tapen für die Stillberatung – Grundlagenkurs

Tapen für die Stillberatung – Grundlagenkurs Referentin: Dorothea Hauswald, Physiotherapeutin (Lehrerin f. Physiotherapie) Veranstaltungsort: AFW Medical Akademie Holzhauser Markt – Miraustr. 24 13509 Berlin TN Gebühr 70 € BDL Mitglieder 60 € incl. Pausengetränke CERPs: 1 L 2 R Über den Sport hat das Tapen mit elastischem MaterialEingang in die Medizin gefunden, weil es vielfältig ... Weiterlesen ...

Das verkürzte Zungenband – Erkennen und Einschätzen funktionaler Einschränkungen insbesondere in Bezug auf das Stillen

ONLINE Workshop Referentin: Cornelia Fuhr, Hebamme, IBCLC TN Gebühr: 70€ BDL/Elacta Mitglieder 60€ CERPs: 3,5 L Inhalt: In diesem Workshop geht es darum ein verkürztes Zungenband und/oder weitere orale Bänder beim Säugling zu erkennen und wahrzunehmen, inwieweit dadurch Defizite entstehen. Häufig gehen diese Defizite mit einer ungenügenden Gewichtsentwicklung des Säuglings in Kombination mit wunden Mamillen ... Weiterlesen ...

Stillvorbereitung in der Schwangerschaft

Veranstaltungsort: Helios Klinikum Ziegelkampstr. 39 31582 Nienburg/Weser Referentin: Simone Lehwald, IBCLC, Hebamme Gebühr: 70€ BDL/Elacta Mitglieder 60€ CERPs: 3L 0,5 E Jede Schwangere trägt ein Bild von sich und ihrem Kind bereits in ihrem Herzen. Auch wie sie ihr Kind ernähren wird, ist ein wichtiger Bestandteil dieses Bildes. Die Erfahrung zeigt allerdings, dass bei vielen ... Weiterlesen ...

„Erstmal Möhre?! – Beikost aktuell“

Referentin: Simone Lehwald, Hebamme, IBCLC Veranstaltungsort Helios Klinikum Ziegelkampstr. 39 31582 Nienburg/Weser TN Gebühr: 80€ BDL/Elacta Mitglieder 70€ incl. Pausengetränke CERPs: 2,5L 1 R 0,5 E Inhalte: • Aktuelle Empfehlungen der WHO und der pädiatrischen Vereinigung • Häufig angeführte Gründe für einen frühen Beikoststart (Eisen, Mineralien, …) • Individuelle Beikost-Reifeentwicklung • Stillen und Beikost – ... Weiterlesen ...

„Stillfreundlicher Umgang mit dem sogschwachen Kind“ Hybrid Workshop

Referentin: Ulrike Giebel, Hebamme, IBCLC, Veranstaltungsort: Valetudo Haus oder online Friedrich-Engels-Straße 25 15711 Königs Wusterhausen Gebühr 140 EUR | BDL/Elacta -Mitglieder 120 EUR  Inhalte: •  präpartale Vorbereitung bei bereits in der SS bekannten Anomalien • Handling zur Unterstützung der Saugmotorik von saugschwachen Kindern • alternative Stillmethoden & Stillen bei saugschwachen/- unfähigen Kindern • alternative Zufüttervarianten ... Weiterlesen ...